Vielfliegerstatus

Airlinesstatus erreichen

Vielfliegerstatus

SAS – Scandinavian Airlines

SAS ist eine skandinavische Fluggesellschaft (Scandinavian Airlines) und eines der Gründungsmitglieder der Star Alliance. In der Konsequenz ist es möglich, in dem Vielfliegerprogramm EuroBonus einen Status innerhalb der Star Alliance zu erfliegen. Die Fluggesellschaft hat ihren Sitz in Stockholm und war 1954 die erste Airline, die von Europa in die USA flog. Die großen Hubs in Europa sind die Hauptstädte Kopenhagen, Oslo und Stockholm.

Flughäfen in Deutschland sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart.

Neben den eigenen Zielen ist das Streckennetz natürlich gigantisch, denn als Mitglied in der größten Flugallianz können viele Routen über SAS bedient werden.

EuroBonus heißt das Vielfliegerprogramm von SAS und beinhaltet folgende Elite-Stufen:

  • SAS EuroBonus Member
  • SAS EuroBonus Silver
  • SAS EuroBonus Gold und
  • SAS EuroBonus Diamond.

Selbstverständlich gilt auch bei EuroBonus das Prinzip: Je mehr Flugmeilen, desto höher der Status.

Punkte (Meilen) bei Scandinavian Airlines sammeln und einlösen

Ihr dürft Euch nicht wundern, dass Ihr das Wort „Meilen“ nicht findet, denn die werden bei EuroBonus „Points“, also Punkte genannt. Das gibt es übrigens auch bei anderen Airlines, wie bspw. Southwest Airlines in den USA. Seid Ihr mit SAS unterwegs, kommt es nicht auf die geflogene Distanz an, denn auf den Strecken werden pauschal Punkte vergeben.

Eurobonus Bonuspunkte mit der American Express Kreditkarte sammeln
American Express Karte

Dennoch kann die geflogene Wegstrecke relevant sein: Wenn Ihr mit einem Star Alliance Partner fliegt und bei EuroBonus Punkte sammeln möchtet, sind Buchungsklasse und Distanz relevant. Dies ist ebenfalls bei dem Vielfliegerprogramm MileagePlus von United Airlines so. Anders als bei vielen Vielfliegerprogrammen, wird bei EuroBonus nicht zwischen Prämienmeilen und Statusmeilen unterschieden. Es gibt einmal Punkte (Points) und die gelten für beides. Eine Kleinigkeit ist unterschiedlich, denn streng genommen heißen diese Punkte „Basispunkte“. Sogenannte „Bonuspunkte“, wie Ihr Sie auf Promotionen von Mietwagen etc. erhalten könnt, stehen Euch am Ende für einen Prämienflug zur Verfügung, allerdings nicht für den Status. Sammeln könnt Ihr EuroBonus-Punkte auf Flügen mit SAS oder den Star Alliance Partnern.

Bonuspunkte, oder Extrapunkte winken Euch durch Hotelaufenthalte, Mietwagen und Kreditkarten. Wichtig zu wissen ist, dass die Extrapunkte nur auf Flügen mit SAS für Flugprämien oder Upgrades eingelöst werden können. Durch die Basispunkte sind die Möglichkeiten nicht mehr so stark limitiert und damit steht das Tor für Prämienflüge und Upgrades bei den Star Alliance Partnern, Hotelübernachtungen etc. offen.

Mit einer American Express Karte könnt Ihr indirekt EuroBonus Punkte bi SAS sammeln, denn die Membership Rewards Punkte lassen sich transferieren. EuroBonus ist nämlich eines der Vielfliegerprogramme, dass ein Transferpartner von American Express ist. Dabei entspricht ein ausgegebener Euro mit der Kreditkarte und der Nutzung des Turbos 1,2 EuroBonus Punkten.

Was könnt Ihr mit den EuroBonus Punkten noch anstellen?

Punkte dürft Ihr natürlich gegen Prämienflüge und Upgrades eintauschen. Weiterhin könnt Ihr gern etwas Gutes zu tun und die Punkte spenden. Seid Ihr mindestens ein Jahr lang Mitglied bei EuroBonus, so habt Ihr auch die Möglichkeit bis zu 100.000 Punkte pro Jahr auf ein anderes Mitglied zu übertragen. Dabei liegt die Höchstmenge, welche auf einmal übertragen werden darf, bei 60.000 Punkten. Für den Transfer von 100.000 Punkten sind also mindestens 2 Transaktionen notwendig. Blöd ist, dass 1.000 übertragene Punkte mit 5,00 Euro Gebühr aufwarten. Wenn Ihr selbst nichts mit den Punkten anzustellen wisst, gebt Ihr einem anderen Mitglied indirekt die Möglichkeit, 1.000 Punkte für umgerechnet 5,00 Euro „zu kaufen“.

Weiter gibt es, wie bei der Lufthansa, einen Shop, indem Ihr einkaufen könnt, die Währung sind dabei die EuroBonus Punkte. Hotelübernachtungen sind ebenfalls möglich. Allerdings muss man sagen, dass „Flugpunkte“ genau wie Flugmeilen den höchsten Wert für das Einlösen von Flugprämien haben.

Mitglieder der Star Alliance

AdriaAegeanAir CanadaAir ChinaAir IndiaAir New ZealandANA
Asiana AirlinesAustrianAviancaBrussels AirlinesCopa AirlinesCroatia AirlinesEgyptAir
EthiopianEva AirLOTLufthansaSASShenzhen AirlinesSingapore Airlines
South African AirwaysSWISSTAPThaiTurkish AirlinesUnited Airlines

Tricks und Infos zum Star Alliance Gold Status

Star Alliance Star Alliance Gold Status8 Wege zum Star Alliance Gold Status
Der schnellste Weg zu Star Alliance Gold StatusMit Krisflyer zum Star Alliance Gold StatusMiles and More
Mit MileagePlus zum Star Alliance Gold StatusLebenslanger Star Alliance Gold Status

Flüge mit SAS finden

 

Mitglieder der Star Alliance

AdriaAegeanAir CanadaAir ChinaAir IndiaAir New ZealandANA
Asiana AirlinesAustrianAviancaBrussels AirlinesCopa AirlinesCroatia AirlinesEgyptAir
EthiopianEva AirLOTLufthansaSASShenzhen AirlinesSingapore Airlines
South African AirwaysSWISSTAPThaiTurkish AirlinesUnited Airlines

Tricks und Infos zum Star Alliance Gold Status

Star Alliance Star Alliance Gold Status8 Wege zum Star Alliance Gold Status
Der schnellste Weg zu Star Alliance Gold StatusMit Krisflyer zum Star Alliance Gold StatusMiles and More
Mit MileagePlus zum Star Alliance Gold StatusLebenslanger Star Alliance Gold Status